Nicht zu vergessen

Nach einem Todesfall müssen Angehörige auch einige recht alltägliche Dinge erledigen. Die folgende Checkliste kann dabei hilfreich sein. 

  • Sehen Sie den Terminkalender des Verstorbenen durch und sagen Sie geplante Termine ab (Arzt, Zahnarzt, Krankengymnastik, Friseur usw.)

  • Bei Verstorbenen, welche allein eine Wohnung bewohnt haben:
    - Regulierung der Heizungsanlage
    - Fenster verschließen
    - Elektrogeräte ausschalten und Stecker ziehen, damit sie keinen (Standby-)Strom verbrauchen; Kühltruhe/Gefrierschrank leeren, ausschalten, abtauen, trocken wischen und offen(!) stehen lassen
    - Haupthahn für Wasser zudrehen

  • Stoppen Sie laufenden Zahlungsverkehr des Verstorbenen:
    - Miete
    - Strom / Gas
    - Wasser

  • Sammeln Sie alle mit dem Sterbefall zusammenhängenden Unterlagen, Rechnungen und Quittungen möglichst vollständig und übersichtlich sortiert! Vieles davon wird später noch gebraucht. Es ist sinnvoll, dafür einen neuen Ordner anzulegen.

  • Lassen Sie sich im Gewirr des Augenblicks nichts aufschwatzen. Holen Sie in Zweifelsfällen eine Person Ihres Vertrauens hinzu. Was ihnen einfällt, notieren, nur bei den wirklich ganz eiligen Sachen ein "A" davor schreiben und diese Punkte dann zuerst erledigen.

  • Lassen Sie sich von Niemandem unter Druck setzen! Entspannen Sie sich so gut es in dieser Situation noch geht: Für den Verstorbenen ist nichts mehr eilig. Für die Hinterbliebenen auch nicht. Sie müssen in dieser Situation keinen "guten Eindruck" machen. Sie dürfen trauern!

 

Unsere Partner

Gedenkseiten

Was ist eine Gedenkseite
Was ist eine Gedenkseite

Gedenkseiten sind eine neue Art, um verstorbenen Familienmitgliedern und Freunden im Internet zu gedenken.

mehr

Trauer

Trauersprüche
Galerie der Trauerverse

Hier finden Sie zahlreiche Anregungen für Kondolenz- und Trauersprüche.

mehr